Projektdetails

standort: Hockenheim
bauherr: Claas CVG
errichtung: 2012-2017
bruttogrundfläche: 1.500qm
baukosten: 1,4 Mio. €
leistung mwb: Gebäudeplanung, Tragwerksplanung

zur Übersicht

Sanierung Standort

Die Firma CLAAS aus Harsewinkel beauftragte unser Büro 2013 mit der Planung und Umsetzung der Standortsanierung in Hockenheim.

Im Fokus stand zunächst das Kundenzentrum mit seiner optisch nicht repräsentativen und bauphysikalisch mangelhaften Fassadenausbildung. Das Gebäude mit den Abmessungen von 60 x 60 m war gekennzeichnet durch unterschiedliche Fassadenaufbauten, die zum einen energetisch nicht dem Stand der Technik entsprachen und zum anderen in ihrer Außenwirkung nicht das Corporate Design der Firma CLAAS wiedergaben. Der gesamte Komplex erhielt im Zuge der Sanierung eine neue energetisch hochwertige Hülle aus Aluminium-Sidings bzw. Aluminiumverbundplatten.

Eine klare Fassadengliederung mit hellen Fassadenplatten sowie die partielle Anordnung der Progression in Form saatengrüner Fassadenbeklebungen durch das Unternehmen Renolit spiegeln heute die Leitideen der Firma CLAAS im Hinblick auf die Ausgestaltung der eigenen Gebäude wieder.