Projektdetails

standort: Neubeckum
bauherr: thyssenkrupp
errichtung: 2015
bruttogrundfläche: 1.450qm
baukosten: 2,7 Mio €
leistung mwb: Gebäude- und Tragwerksplanung, EnEV

zur Übersicht

Neubau Ausbildungszentrum in NB

Die Firma Krupp Hoesch Stahl GmbH mit Hauptsitz im ThyssenKrupp Quartier in Essen beauftragte unser Büro 2014 mit der Gebäude- und Tragwerksplanung für den Neubau eines Ausbildungszentrums für etwa 40 Auszubildende aus der Metallbranche am Standort Neubeckum.

Als Nutzer des Gebäudes tritt die ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, ehemals bekannt als Polysius AG, aus Neubeckum auf. Der Gebäudekomplex gliedert sich in drei aneinandergebaute Baukörper. Im Hallenteil befindet sich die Lehrwerkstatt für die handwerklichen Ausbildungsberufe. Der eingeschossige Zwischenbau beherbergt einen Lagerbereich sowie weitere der Halle zugeordnete Nutzungen.

In dem zweigeschossigen Gebäuderiegel befinden sich erdgeschossig die Sanitärräume und Aufenthaltsbereiche für die Auszubildenden. Das Obergeschoss bleibt der Administration sowie den Schulungsräumen für die technischen Ausbildungsberufe vorbehalten. Die Besonderheit bei diesem Gebäude ist die umfassende Barrierefreiheit. Im Rahmen der Inklusion kann der Konzern somit auch Menschen mit Behinderung die Ausbildung am Standort ermöglichen. Das Gebäude wird zum Lehrjahr 2015/2016 in Betrieb genommen.